Sonntag, 8. Februar 2015

Fremde Länder

Wer sich wirklich erfahren möchte, muss sich auf den Weg in fremde Länder wagen,  um seine eigenen Grenzen zu überwinden.
Du bist nur solange das ICH das du kennst, wie du es auch leben willst.

Es gibt dir Sicherheit in deiner alten Wohnung zu hausen und du weisst was auf dich zukommt.
Du kennst deine eigenen Wände und fühlst dich geborgen.




Doch was ist mit der Welt dort draußen? Was ist, wenn du nur einen so kleinen Teil von ihr wahrnimmst?
Und was, wenn du dein ICH befreien könntest, atmen könntest bis in den Himmel und den Wind um den Körper spüren?



Es gibt Anteile in dir, die sich danach sehnen hinaus zu gehen in diese fremden Welten.
Ein Abenteuer. Es braucht deinen Mut, deine Träume.

Wenn du dich für die Reise entscheidest, wirst du reich belohnt werden.

Wie du es tun kannst?

Schliesse die Augen. Spüre dich. Spüre deine eigenen Grenzen.
Was würdest du niemals tun? Wozu wärst du nicht fähig?
Wovor hast du Angst ?

Gehe hinein in dich...weiter,...immer weiter, tiefer in die Fremde. Fühle dich, fühle das alles.
Sei einfach und lebe es...
In Gedanken, ja erstmal und vieles nur in Gedanken und Bildern.

Fühle die Mauern des Widerstandes. Fühle die Wut, die Trauer. Lass dich unruhig sein.

Du schaffst es.
Dann bist du angekommen. Dir zeigt sich das neue Land. Es ist deins. 
Du hast es geschafft. 

Geniesse dich darin. Spüre die Freiheit.

Ja, befreie deinen Geist.